Skip to content

Mein Leben ist nicht “Still” von Carmen Hering

14. March 2012
Serenity Smith Littlefield
Heute ist ein sehr trauriger Tag. Paco, der taube Welpe, den ich vor einiger Zeit platzierte, ist heute gestorben.Er war beim Tierarzt wegen einer Kastration. Wir wissen nicht, warum es passierte, welchen Grund es gab und wahrscheinlich werden wir es auch nie genau wissen.Aber er wird so sehr vermisst werden. Ich kann Carmen und ihrer Familie nicht genug dafuer danken, dass sie ihn zu sich genommen haben, ihn geliebt und umsorgt haben, indem sie ihm DIE wunderbare Chance zu leben gaben.Er ist ein wahrhaftiger Botschafter fuer alle tauben ACDs. Bitte gebt Carmen und ihrer Familie Zeit bis ihre seelischen Verwundungen heilen.Sie sind durch dieses Geschehen so sehr verletzt. Die,die schon einmal einen Hund verloren haben, der unser Herz und unsere Seele so tief beruehrte, kennen diesen Schmerz.
Meine Gedanken und Gebete sind bei Carmen, Arno und ihrer Fanilie, sind bei Carmen Hering.

Ich bin taub,doch stoerts mich nicht,

hab ja noch mein Augenlicht

und eine Nase die mich fuehrt,

die Gefahr und Liebe spuert.

Meine Beine sind ok

und tut mir auch sonst nichts weh.

Ja, ich wuerd alles dafuer geben,

dass all meine tauben Freunde duerfen leben.
© Angelika Schweitzer

Mein Name ist Paco und ich bin ein Australian Cattle Dog

Ich denke, ich bin die Hauptperson!
Ich lebe mit meiner grossen Schwester Luna und meinem grossen Bruder Lucky mit unseren Menschen in New Mexico.
Wir sind eine grosse Familie und jeden Tag gibt es etwas neues zu endecken.
Oh, ich kann euch sagen, dass Leben ist so wundervoll.
Ihr denkt; “Wie geht das? “, “Er hoert doch nichts. ”
Doch! Wie ich lebe und “hoere”, dass moechte ich euch erzaehlen.
Ich bin ein Cattle Dog, wie all meine Brueder und Schwestern auch.
Toben kann ich und schnell bin ich mit meinen kleinen Pfoten.
Meine grosse Schwester, die Luna, sie ist so schnell wie der Wind.
So schnell moechte ich auch laufen koennen. In meinen Traeumen bin ich es:)
Luna schaut mich an und fordert mich auf..Komm , spiel mit mir! Fang mich kleiner Paco!”

Unsere Koerper brauchen keine Worte

Ich versteh Luna auch so sehr gut.
Viele Menschen fragen mich, ob ich denn auch Bellen kann.
Natuerlich kann ich das.Und wie!
Bellen meine Brueder und Schwestern, so hoere ich das auch.Schwingungen bilden sich in der Luft.
Da meine anderen Sinne sehr stark ausgebildet sind, fuehle ich das besonders gut. Da staunt ihr was:)
Auch an der Koerperhaltung erkenne ich ganz genau , was man mir sagen will.
Und wenn ihr denkt, das geht doch nur bei meines gleichen, dann habt ihr euch geirrt.
Ihr Menschen habt eine so starke Ausstrahlung, in der Mimik, im Verhalten. Auch ihr sendet Schwingungen aus, die ich spueren kann.
Und was ganz toll ist, ich lerne schnell, sehr schnell.
Durch Handzeichen kannst du mir genau sagen, was du von mir moechtest.
Klasse, oder?

Ich bin mutig!

Meine grossen Geschwister denken immer, ich sei besonders mutig.
Warum? Der Staubsauger macht mir keine Angst, auch wenn etwas umfaellt stoert es mich nicht.
Laute Musik, Autos , eben alles was krach macht, stellt fuer mich keine Bedrohung dar.
Ich hoere es nicht. Nicht so, wie meine Geschwister.
Aber pst!..das muessen sie ja nicht wissen.

Die Aussenwelt – ein tolles Abenteuer

Wenn es raus geht, auf die Strasse, in den Wald, ist das fuer mich ein Abenteuer.
Soooo viele tolle Duefte und was ich alles zu sehen bekomme. Wahnsinn!
An der Strasse gehe ich immer brav an der Leine, wie Luna und Lucky auch.Sie sind tolle Vorbilder!
Im Wald darf ich dann ohne Leine laufen.Das macht vieleicht Spass.
Aber ich passe immer gut auf wo meine Familie ist.
Denn wer will schon allein sein. Ich nicht!Ich brauche sie naemlich.
Oft spielt mein Frauchen verstecken mit mir.Das ist lustig, denn wenn ich sie gefunden habe, bekomme ich immer ein Leckerli.
Manchmal gehen wir auch alle gemeinsam in den Park.
Ball und Frisbi spielen liebe ich. Ab und zu lerne ich auch noch andere Hunde kennen. Dabei lerne ich sehr viel und es ist irre aufregend.
Mein Frauchen hat extra ein Tuch fuer mich, worauf steht, das ich taub bin.
Aus diesem Grunde stellen die Besitzer meinem Frauchen viele Fragen und wundern sich, wie normal ich doch bin. Die meisten wollen es ihr gar nicht glauben, das ich taub bin. Ja, da staunt ihr.
Ich fuehre inmitten meiner Meute ein ganz normales Leben.
Und weil ich ja noch klein bin und es noch viel zu lernen gibt, werde ich euch auf dem laufenden halten, was so alles passiert ist, in meiner Familie.
Liebe Gruesse von
Euerem Paco…wuff wuff
© Carmen Hering

Advertisements

From → DEUTSCH

4 Comments
  1. Hallo kleiner Paco,
    ich freue mich sehr darüber,dass es dir genauso gut geht,wie mir,Lilly.
    Ich hoffe wir lernen uns bald mal kennen.
    Liebe Grüße,
    Lilly und Familie aus Deutschland

    • Carmen Hering permalink

      Hallo “grosse “Lilly:)

      wir lernen uns gaanz bestimmt mal kennen.Das hat mir mein Frauchen versprochen!

      Einen nassen Nasenstupser an euch alle:)

      Paco und Familie aus New Mexico

  2. Paco, ein toller Einblick in Dein aufregendes Leben!! Dankeschön

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: